Ausbildung in Biodanza

Die Ausbildung in Biodanza ist eine Möglichkeit der Vertiefung des eigenen Erlebens. Sie entscheiden sich zunächst für ein Jahr und können sich in einer vertrauten Gruppe zunehmend auf einen Prozess des Wachstums und des Erlebens einlassen. Dies kann therapeutische Effekte haben, aber vor allem den Weg zu sich selbst ermöglichen: Wer bin ich? Was möchte ich im Leben? Mit wem möchte ich mein Leben teilen?

Außer dem persönlichen Prozess erhalten die TeilnehmerInnen Informationen über die verschiedenen Bereiche des Lebens, angefangen von der Mythologie, der Psychologie, Biologie, Physiologie bis hin zur Transzendenz/Philosophie.

Eine brillante Verbindung von Theorie und Praxis, die neueste Erkenntnisse der Wissenschaft mit eigener Praxis/Selbsterfahrung in Beziehung setzt, macht die Stärke dieser Ausbildung aus; sie ist nicht kräfteraubend, sondern nährt und stärkt innerlich.

Sie ist berufsbegleitend und hat eine Dauer von drei Jahren.

Eine verkürzte Biodanza-Ausbildung bietet die Biodanza-Schule Köln ausschließlich für PädagogInnen und LehrerInnen an, die mit Kindern in der Schule arbeiten möchten. Diese Ausbildung hat eine Dauer von zwei Jahren. Bitte sprechen Sie mich bei Interesse gern an.

Das Curriculum wurde in den 50 Jahren des Bestehens von Biodanza nach und nach erarbeitet, verbessert und wird heute von der International Biocentric Foundation (IBF) mit Sitz in Santiago de Chile koordiniert. Die Ausbildung ist berufsbegleitend, hat eine Dauer von drei Jahren und qualifiziert zum/r Biodanza-Lehrer/in mit einem Diplom ausgestellt von der IBF.
Die Ausbildung zum/r Biodanza-LehrerIn in Köln ist beim Land NRW zertifiziert und kann Bildungsscheckes entgegenehmen (vor Ausbildungsbeginn)
; Infos unterLogo des Landes NRW
Auch Prämiengutscheine im Rahmen der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung  akzeptiert.  (Infos unter)

bildungspraemie_1

 


Damit werden individuelle Weiterbildungsmaßnahmen gefördert, finanziert vom Land NRW und vom Europäischen Sozialfond der EU. Der Scheck hat jeweils eine Höhe von 1000 Euro; übernommen werden anfallende Kursgebühren bis 500 Euro. Er kann einmal jährlich beantragt werden.


Weitere Informationen erhalten Sie
an Ihren Wohnort bei Ihrem persönlichen Berater der ARGE oder aber im Internet unter www.bildungsscheck.nrw.de, sowie unter www.Bildungspraemie.info oder über die kostenfreie Service-Hotline 0800 – 2623000.

Hier können Sie den Online-Check machen, ob auch Sie diese Vergünstigung erhalten können.

Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an: 0241-9007105

 

>>>Ausbildungskonzept (pdf)