Biodanza an der Universität

Die meisten Studiengänge sind stark rezeptiv und fachorientiert.

In vielen Fächern ist jedoch später, im Beruf, eine persönliche Reife und Präsenz gefragt, wie auch emotionale Intelligenz und kommunikative Kompetenz.
Oft sind Studierend hier gezwungen, sich selbst fortzubilden.

Biodanza an der Universität bietet - gerade für Studierende der Fachbereiche Medizin, Psychiatrie, Psychologie, Pädagogik, Lehramt oder Sozialpädagogik, Sonderpädagogik - eine Möglichkeit der Weiterbildung im Bereich Persönlichkeitsbildung.

Das Lernen mit Biodanza ist praxis- und erfahrungsorientiert und bildet daher eine gute Ergänzung zu theorielastigen Seminaren, ermöglicht die Übertragung auf die Praxis und erleichtert StudienanfängerInnen den Einstieg in das Studium.

Die Seminare können in Umfang und Dauer den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden.

Bei Interesse an der Realisierung eines Seminars oder einer Informationsveranstaltung an der Universität/Fachhochschule können Sie mich gern ansprechen:

Lesen Sie zu bereits realisierten Seminaren:
>> Seminare der Universität Köln (Fachbereich Geistigbehindertenpädagogik)