Der Begründer von Biodanza

 

Rolando Toro Arañeda

 

Rolando Toro ist der Begründer von Biodanza. Er wurde am 19. April 1924 in Concepción (Chile) geboren.

Als Professor für Psychologie lehrte er an der katholischen Universität von Santiago de Chile und forschte als Dozent an der medizinischen Fakultät der staatlichen Universität über erweiterte Bewusstseinszustände. 2002 wurde zum Ehrenprofessor der Offenen Interamerikanischen Universität in Buenos Aires (Argentinien) ernannt.

Rolando zeichnete, schrieb Gedichte und veröffentlichte mehrere Bücher mit Gedichten und Texten über Biodanza und Psychotherapie.

Nach mehreren Jahren in Argentinien, Brasilien und Italien kehrte er nach Santiago de Chile zurück, wo er die International Biocentric Foundation leitete.

Rolando lebte ein intensives Leben, setzte sich auch im hohen alter für die Verbreitung von Biodanza ein, reiste in alle Teile der Welt, hielt Vorträge und Vivencias auf Kongressen, leitete Fortbildungen und unterstützte Forschungen.

Intensität des Lebens war auch eine seiner Ausdrucksformen, die er immer wieder im Tanz anregte. Hier dazu ein Video.

Rolando verstarb plötzlich am 16. Februar 2010 und hinterließ ein weltweites Netz von Menschen, die mit Biodanza arbeiten und sich für das Leben einsetzen.